Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Impressum.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

HELIOS Weißeritztal-Kliniken

Die HELIOS Weißeritztal-Kliniken mit den modernen Standorten Freital und Dippoldiswalde sind spezialisierte ambulante und stationäre Gesundheitseinrichtungen. In den Fachrichtungen Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Gefäßchirurgie, Altersmedizin, Kinder- und Jugendmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe findet die Patientenversorgung in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit der einzelnen Kliniken und Zentren statt. Ergänzt wird das stationäre Angebot in Freital und Dippoldiswalde durch ambulante Diagnostik und ambulante Operationsmöglichkeiten. Die Notfallambulanzen am Standort Freital und Dippoldiswalde stehen für stationäre und ambulante Notfälle an allen sieben Wochentagen rund um die Uhr zur Verfügung.

Von den mehr als 680 Mitarbeitern werden pro Jahr rund 15.000 Patienten stationär sowie rund 31.000 Patienten ambulant behandelt. Mehr als 500 Babys erblicken hier jährlich das Licht der Welt. Die HELIOS Weißeritztal-Kliniken sind Akutkrankenhäuser der Regelversorgung mit 340 Betten und Akademische Lehrkrankenhäuser der Technischen Universität Dresden.

Das Medizinische Versorgungszentrum in Freital bietet das Leistungsangebot von zwei Hausärzten und einem Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen unter einem Dach. Eine Praxis für Orthopädie und für Kinder- und Jugendmedizin als Außenstellen des MVZ Dippoldiswalde runden das Angebot ab. Modernste Diagnose- und Behandlungstechnik sowie die Nähe zum Klinikum Freital ermöglichen eine Gesundheitsbetreuung auf höchstem Niveau und besonders kurze Wege.