Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Impressum.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

Tourismusregion

Kurze Wege zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Freistaates Sachsen

Die Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten rund um Freital macht eines schwer: die richtige Wahl zu treffen ;-)

Freital ist im Nordosten durch den Plauenschen Grund mit der sächsischen Metropole Dresden verbunden. Die lebendige Großstadt bietet viele Facetten und ist eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen in Deutschland. Vom Bahnhof Freital-Potschappel ist der Dresdner Hauptbahnhof nur zwei S-Bahn-Stationen entfernt.

Drei Ferienregionen vor der Haustür - maximal 30 km bis Freiberg im Erzgebirge, Meißen im Sächsischen Elbland und Pirna in der Sächsischen Schweiz

Die Stadt Freital gehört zur touristischen Destination Sächsisches Elbland, die unter anderem bekannt ist für sächsische Weine aus dem sonnenverwöhnten Elbtal. Schon ab Mitte des 16. Jahrhunderts ist der Weinanbau auch an den Talhängen von Pesterwitz und Kohlsdorf, im heutige Stadtgebiet Freital, urkundlich nachweisbar.

Freital liegt in dem von der Weißeritz geschaffenen "Döhlener Becken". Die abwechslungsreiche Berg- und Tallandschaft kündigt bereits die Vorläufer des Erzgebirges an. Verschiedene kleinere Ortschaften flussaufwärts der Roten und der Wilden Weißeritz sind Ausgangspunkte für einmalige Wandertouren und außergewöhnliche Naturerlebnisse. Vielerorts trifft man auf Zeugnisse der alten erzgebirgischen Bergbautradition.

Die Vielfalt und Einzigartigkeit der Region spiegelt sich nicht zuletzt in der Nähe zum Elbsandsteingebirge - der Sächsischen Schweiz - wider. Der Nationalpark gilt als einer der schönsten Wanderreviere Europas.