Sprungziele
Grafik f gruen
Inhalt

Windbergfest

Zwischen Rummel und Partymeile.

Alljährlich am zweiten September-Wochenende findet das dreitägige Windbergfest im Festgelände links und rechts der Burgker Straße statt. Stets sind freitags die Kinder aus den Freitaler Schulen und Kindertagesstätten die ersten Gäste im Festzelt. Für sie gibt es eine lustige Bühnenshow und allerhand Preise für die Gewinner des im Vorfeld ausgeschriebenen Mal- und Bastelwettbewerbes. Auch am Wochenende kommen die jüngsten Besucher stets auf ihre Kosten. Neben zahlreichen Karussels lädt zum Beispiel ein Kindershowpark  ein zu Clownsprogramm, Kinderdisco, Bastelstraße, Spiel & Spaß und vielem mehr.

Der Freitagabend beginnt traditionell bei Ballonglühen mit Musik im Stadion des Friedens. Im Anschluss an das darauffolgende Feuerwerk wird das Windbergfest mit dem Bierfass-Anstich durch den Oberbürgermeister offiziell eröffnet. 

An allen Tagen gibt es Konzerte populärer Unterhaltungskünstler und zu später Stunde Disco im Partyzelt. Der Rummel bietet  neben spektakulären Fahrgeschäften auch Los- und Schießbuden, Imbiss- oder Süßwarenstände und vieles mehr. Die vom Soziokulturellen Zentrum Freital organisierte KUTA-AREA auf der anderen Seite der Burgker Straße offeriert alternative Angebote zum Festgetümmel für Kinder, Jugendliche und Familien. Im benachbarten Stadion des Friedens findet mit Unterstützung des Kreissportbundes eine Erlebnissportmeile statt.

Für Freunde irischer Lebenslust gibt es im Schlosshof Livemusik bei Guinness, Cider und Whiskey. Höhepunkt ist die Ausstellung ziviler Oldtimer, ausgedienter Militärfahrzeuge und historischer Technik zum Oldtimertreffen am Sonntag. Ein Shuttleverkehr pendelt zwischen dem Festgelände und Schloss Burgk.

Das diesjährige Windbergfest soll vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden und dient diesmal als Auftakt für die Kultur(All)Tage, die sich bis zum geplanten Festwochenende anlässlich des 100. Stadtgeburtstag vom 1. bis 3. Oktober erstrecken werden. Programm Windbergfest 2021