Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

Freitaler Kultur(All)Tage

Kunst und Kultur von Freitalern und ihren Freunden

„Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt – der hat Kultur“, sagte einst der irische Schriftsteller Oscar Wilde (1854 – 1900). Man könnte meinen, dieser Aphorismus sei das Motto der seit 2013 jährlich im Juni stattfindenden Kultur(All)Tage. Dabei zeigen große und kleine Künstler unserer Stadt in vielen Facetten, was sie kulturell „drauf“ haben – und dies nicht zwingend auf großer Bühne. Nein, die Kultur(all)tage finden immer wieder an unterschiedlichsten, mehr oder weniger versteckten Orten verteilt zwischen Einnehmerhaus und den Ballsälen Coßmannsdorf statt. Gewerbetreibende sowie Eigentümer von Objekten stellen Räumlichkeiten, Hinterhöfe, Schaufenster und dergleichen kostenlos zur Verfügung.

Die Kultur(All)Tage sind Tage, welche die verschiedenen Facetten und die Originalität des Kulturlebens in unserer Region widerspiegeln, Tage, an denen Kunst und Kultur von Freitalern und ihren Freunden für ein breites Publikum erlebbar gemacht werden. Dazu gehören Literatur, Musik, Ausstellungen und Theateraufführungen aber auch Workshop-, Spiel- und Kreativangebote. Bei diesen Events vereinen sich traditionelle und moderne Darbietungen, ehrenamtliches und professionelles Wirken. Und mit der Carli-Card gibt es auf ausgewählte Veranstaltungen sogar Vergünstigungen oder Gratisangebote für Familien.

Die Projektidee, unseren Einwohnerinnen und Einwohnern sowie Gästen aus der Region das künstlerisch-kulturelle Potenzial der Stadt Freital vorzustellen, entstand 2012 aus einer gemeinsamen Initiative des Koordinationsbüros für Soziale Arbeit und der Stadtverwaltung Freital. Dass das Angebot inzwischen auf über 50 facettenreiche Veranstaltungen an über 20 verschiedenen Orten gewachsen ist, ist maßgeblich dem Engagement des Vereins Soziokultur Freital e. V. zu verdanken, der seit 2017 als Projektträger für die Durchführung der Kultur(All)Tage verantwortlich zeichnet.

Großer Dank gilt allen Unterstützern, Sponsoren, Förderern sowie ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen beitragen. Denn wie stellte Karl Valentin schon fest: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“