Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

Wasser

Nicht nur das Stadtgebiet Freital, sondern auch die Städte und Gemeinden des ehemaligen Weißeritzkreises werden durch die Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH an jedem Tag und zu jeder Stunde mit Trinkwasser als dem wichtigsten Lebensmittel in ausreichender Menge und guter Qualität versorgt.

Die Einwohner sowie die gewerblichen und sonstigen Einrichtungen in Freital erhalten ihr Trinkwasser aus dem unterhalb der Talsperre Klingenberg gelegenen Wasserwerk.

Dem Trinkwasserzweckverband Weißeritzgruppe als alleinigem Gesellschafter des ortsansässigen Wasserversorgungsunternehmens gehören 11 Städte und Gemeinden an.

Für den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung und die Wasserbelieferung auf privatrechtlicher Grundlage gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) sowie die Ergänzenden Bedingungen der Gesellschaft, einschließlich Preisblatt Wassertarif. Der Anschluss- und Benutzungszwang ist in der Wasserversorgungssatzung des Verbandes festgelegt.

Die Wasserversorgung umfasst nach dem Bezug des Rohwassers von der Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen die Wasseraufbereitung in zwei modernen Wasserwerken, die Wasserspeicherung und die Wasserverteilung bis zum Ende des Hausanschlusses vor der gesellschaftseigenen Messeinrichtung.

Informationen

  • zur Trinkwasserbeschaffenheit
  • zu den aktuellen Wasserentgelten
  • zur erstmaligen Herstellung des Hausanschlusses, einschließlich Reparatur und Erneuerung
  • zu den Rechtsgrundlagen des Wasserlieferverhältnisses
erteilt die Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH (siehe www.wvwgmbh.de).