Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Impressum.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

Abfall

Die Entsorgung der Abfälle der Haushalte und der nicht verwertbaren Abfälle des Gewerbes ist Aufgabe des Landkreises. Die Aufgabe der öffentlichen Abfallentsorgung nimmt im Landkreisgebiet der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) wahr.  Der öffentlich-rechtliche Versorgungsträger wurde 1992 gegründet. Seine Mitglieder sind die Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Der ZAOE verwertet oder beseitigt die in seinem Gebiet angefallenen und überlassenen Abfälle aus privaten Haushaltungen und Abfälle zur Beseitigung aus anderen Herkunftsbereichen.

Die abfallwirtschaftlichen Aufgaben im Überblick

  • Gewährleistung der Entsorgungssicherheit
  • Einsammeln, Transport und Verwertung der Abfälle
  • Erstellung von Gebührenbescheiden
  • Errichtung und Betreibung von Abfallentsorgungsanlagen
  • Sanierung der Verbandsdeponien und bedarfsgerechte Nachsorge
  • Erstellung von Abfallwirtschaftskonzepten und Abfallbilanzen sowie
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Abfallberatung

Informationen über Abfallgebühren, An-, Ab- und Ummeldung von Abfallbehältern (vorgeschriebene Größen, Bestellmöglichkeit), Abfallkalender und Abfallarten erteilt der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal. Auskünfte und Beratung erhalten Sie auch schriftlich oder telefonisch vom Umweltamt, Referat Abfall/Boden/Altlasten der Landkreisverwaltung.

Umladestation/Wertstoffhof Saugrund

In einer Umschlaghalle, wie sie sich auf dem Deponiegelände Saugrund befindet, werden die Restabfälle umgeladen. Die Müllfahrzeuge kippen die Restabfälle in einen Trichter ab. Mit einer Presse wird das Material verdichtet in einen angedockten Transportcontainer gedrückt. Nach Abschluss der Befüllung wird der Container verschlossen.

Auf der Umladestation können von privaten Kleinanlieferern und Kleingewerbe verschiedene Abfälle angeliefert werden.