Sprungziele
Grafik f blau
Inhalt

Arbeitsmarkt

Der positve Trend auf dem Arbeitsmarkt zeigt sich auch an der Entwicklung der Zahlen in Freital. So hat sich die Arbeitslosenquote deutlicher verringert als im bundesweiten Trend.

Die rund 11.200 Beschäftigten im Stadtgebiet entsprechen rund 14 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Landkreis Sächsiche Schweiz-Osterzgebirge beziehunsgweise 0,7 Prozent des Freistaates Sachsen.

 

 ZeitraumStadt FreitalLandkreisSachsenDeutschland

Arbeitslosenquote
(alle zivilen
Erwerbspersonen)

2015
2016
2017
2018
2019

9,7 %
8,5 %
7,6 %
6,9 %
5,8 %

7,3 %
6,5 %
5,7 %
5,1 %
4,5 %
8,2 %
7,5 %
6,7 %
6,0 %
5,5 %

6,4 %
6,1 %
5,7 %
5,2 %
5,0 %

Arbeitslose
(gesamt)

2015
2016
2017
2018
2019

2.050
1.792
1.601
1.457
1.222

9.383
8.314
7.250
6.463
5.748
174.319
157.862
140.348
126.311
116.051
2.794.664
2.690.975
2.532.837
2.340.082
2.266.720

 

 ZeitraumStadt FreitalLandkreisSachsenDeutschland
sozialversiche-
rungspflichtig
Beschäftigte
am Arbeitsort

2015
2016
2017
2018
2019

10.504
10.822
10.999
11.239
11.420

75.681
76.611
77.894
79.249
80.097
1.530.094
1.555.300
1.580.184
1.607.704
1.617.162
30.771.297
31.443.318
32.164.973
32.870.228
33.407.262

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Weitere statistische Daten, beispielsweise zu Betrieben, Gewerbeanzeigen, Branchen und Erwerbstätigkeit, sind beim Statistischen Landesamt Sachsen in seiner Gemeindestatistik für die Stadt Freital zu finden.