Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

2012: Verein der selbständigen Handwerker e. V. (Sitz  Freital)

Die Netzwerker für die Einzelkämpfer

Der Stadtrat hat am 6. Dezember 2012 beschlossen, den Unternehmerpreis 2012 an den Verein der selbstständigen Handwerker e.V. Sitz Freital zu vergeben. Der Preis wird im Rahmen des Neujahrsempfangs 2013 überreicht. Der Beschluss wird wie folgt begründet:

Der Verein der selbstständigen Handwerker e.V. Sitz Freital bringt sich seit seiner Gründung im Jahr 1992 aktiv in das städtische Leben Freitals ein. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen um die Stellung des handwerklichen Unternehmers in Gesellschaft, Staat und Wirtschaft zu vertiefen, seine Mitglieder an die Mitarbeit in den Organen der handwerklichen, sozialen und kommunalen Selbstverwaltung heranzuführen sowie die Grundsätze der modernen Unternehmensführung zu vermitteln.

Wichtigstes Element des Vereinslebens sind die Versammlungen. Den Teilnehmern werden Fachvorträge angeboten. Als Referenten stehen Rechtsanwälte, Steuerberater, Bankexperten, Wirtschaftsberater, Kommunalpolitiker, Amtsträger der Handwerkskammer und andere Fachleute zur Verfügung.

Der Verein präsentiert darüber hinaus das Freitaler Handwerk aktiv in der Öffentlichkeit. So wurde der Stadt Freital zum 75. Jahrestag der Stadtgründung ein Denkmal aus Edelstahl gestiftet. Das von einem Vereinsmitglied entworfene und gefertigte Werk, das seinen Platz vor dem Deubener Rathaus bekommen hat, informiert über die bis ins 12. Jahrhundert zurückreichende Geschichte der Entstehung von Ansiedlungen auf heutigem Freitaler Stadtgebiet.

Auf Veranlassung des Vereins wurden der Bahnhofsvorplatz in Potschappel sowie die gegenüberliegende Fläche mit Errichtung eines Zunftbaumes und Umsetzung der Zunfttafeln, die sich ehemals am Promenadenweg befanden, zum „Platz des Handwerks“ umgestaltet. Die entsprechende Namensgebung wurde durch den Stadtrat am 6. März 2008 beschlossen. Damit wird das handwerkliche Brauchtum mit seinen langjährigen Handwerkstraditionen entsprechend gewürdigt und den Bürgern von Freital sowie seinen Gästen vorgestellt.

Am 15. September 2012 bot der Platz des Handwerks die Kulisse für den bundesweit zum zweiten Mal stattfindenden Tag des Handwerks. Unter dem Motto „365 Tage im Jahr für Sie, ein Tag für uns“ wurde auf die Leistungen und die wirtschaftliche Bedeutung der 23.000 Handwerksbetriebe mit ihren 125.000 Beschäftigen und 6.000 Lehrlingen im Kammerbezirk Dresden aufmerksam gemacht. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der Platz um eine weitere Zunfttafel erweitert.