Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen

Stadtgrün

Oasen der Erholung mitten in der Stadt

Hinsichtlich seines vielfältigen Stadtgrüns erfreut sich Freital gerade dadurch einer hohen Lebensqualität. Park- und Grünanlagen, Stadtplätze, Spielplätze, Straßenbegleitgrün, Grünzüge an Parkplätzen, Grünanlagen bei Denkmälern und Grabanlagen sowie renaturierte Halden bzw. Altlastenstandorte unterschiedlicher Größe und Gestaltungsqualität prägen das Bild der Stadt. Über 300 öffentlichen Grünanlagen mit einer Gesamtfläche von 538.387 Quadratmetern, das sind circa 1,2 Prozent der Gesamtfläche der Stadt, bieten Einwohnern und Gästen vielfältige Erholungsmöglichkeiten (Stand: November 2016). Schutz, Pflege, Unterhaltung und Entwicklung des Stadtgrüns sind Aufgabe des Stadtbauamtes, Sachgebiet Umwelt, Grünflächen.

Freital wird von zahlreichen Naturschutz- und Landschafts­schutzgebieten flankiert. Im Stadtgebiet selbst sind viele Flächen- (FND) und Einzelnaturdenkmale (ND) sowie zwei geschützte Landschafts­bestandteile (GLB) ausgewiesen:

  • Naturschutzgebiete „Windberg“, „Rabenauer Grund“ und „Weißeritztalhänge“
  • Landschaftsschutzgebiete „Windberg“, „Tal der Roten Weißeritz“, „Poisenwald“ und „Burgwartsberg“
  • mehrere Einzel- und Flächennaturdenkmale
  • geschützte Landschaftsbestandteile „Heilsberger Park“ und „Park Möckel und Edelkastanienmischwald“

Darüber hinaus besitzt Freital einige nennenswerte Parkanlagen:

  • Hainsberger Park (Coßmannsdorf)
  • Heilsberger Park (Coßmannsdorf)
  • Park am Schloss Burgk einschließlich Dathe-Park (Großburgk)
  • Rotkopf-Görg-Park (Niederhäslich)
  • Park „Möckel“ (Hainsberg, in Privatbesitz)
  • Windbergpark (Döhlen)
  • Mehrgenerationenpark Zauckerode

und bedeutende durchgrünte Stadtplätze:

  • Goetheplatz (Deuben)
  • Richard-Wagner-Platz (Potschappel)
  • Platz der Jugend (Potschappel)
  • Sachsenplatz (Deuben)
  • Kirchplatz Deuben
  • Platz am Bahnhof Hainsberg

Für Planung, Bau, Rekonstruktion und Pflege von öffentlichen Parks und Grünflächen der Stadt Freital einschließlich aller Ausstattungsgegenstände wie Bänke, Treppen, Einfriedungen, Spielplätze, Brunnen und Teiche ist das Stadtbauamt zuständig, ebenso für die Pflege und Bepflanzung von öffentlichen Pflanzflächen und Verkehrsgrün. Des Weiteren verwaltet und bewirtschaftet das Stadtbauamt, Sachgebiet Umwelt, Grünflächen Waldflächen, die sich im kommunalen Eigentum befinden (Kommunalwald). Es nimmt in diesem Rahmen auch die Verkehrssicherungspflichten für diese Flächen wahr. Teilaufgaben werden durch einen Beförsterungsvertrag dem Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Bärenfels übertragen.

Maßnahmen zur Erhaltung des kommulen Baumbestandes gehören ebenso zu den Aufgaben des Stadtbauamtes, Sachgebiet Umwelt, Grünflächen, wie das Führen des Baumkatasters für Bäume auf öffentlichen Flächen im Eigentum der Stadt. Sind Eingriffe an geschützten Gehölzen beziehungsweise deren Wurzelbereichen notwendig (zum Beispiel Baumfällungen, Gehölzrodungen, Abgrabungen und so weiter), ist ein schriftlicher Antrag  auf Genehmigung zu stellen.