Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 14.07.2020

Dresdner Straße wird in Döhlen und Potschappel zur Einbahnstraße

Ab Sonnabend, dem 18. Juli 2020 bis 30. August 2020 beginnen auf der Dresdner Straße zwischen Einmündung Schachtstraße und Ortseingang Dresden verschiedene Baumaßnahmen in mehreren Abschnitten. In diesen Bereichen kann auf der Dresdner Straße wegen der eingeschränkten Straßenbreite nur noch eine Fahrspur erhalten bleiben. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Dresdner Straße als Einbahnstraße zwischen der Einmündung Schachtstraße und dem Ortsausgang Freital zu beschildern. Der Fahrverkehr aus Dresden kommend in Fahrtrichtung Tharandt wird bereits ab dem Ortseingang Freital über die Carl-Thieme-Straße, Lutherstraße und Hüttenstraße umgeleitet. Von Tharandt in Richtung Dresden bleibt der Fahrverkehr auf der Dresdner Straße.

Es werden verschiedene Verschwenkungen der Fahrbahnen innerhalb der Baustellenbereiche notwendig. Die Fahrzeugführer werden gebeten, hier mit besonderer Vorsicht zu fahren und die ausgewiesene Umleitung und geänderte Verkehrsführung zu beachten. Dies gilt insbesondere auch beim Einfahren von Seitenstraßen auf die Dresdner Straße, welches nur in Richtung Dresden möglich ist. Lediglich von der Wilsdruffer Straße aus kann in Richtung Tharandt und damit auf die Burgker Straße bzw. bis zum Glaswerk (ab dort Sackgasse) gefahren werden. Der Verkehr aus der Burgker Straße in Fahrtrichtung Tharandt wird über Lutherstraße und Carl-Thieme-Straße bis zur Schachtstraße umgeleitet. Die Ausfahrt aus der Coschützer Straße auf die Dresdner Straße in Richtung Dresden ist seit 30. Juli 2020 wieder möglich.

Fußgänger können die Baubereiche, gegebenenfalls mit Einschränkungen, weiter passieren. Für den ÖPNV wird der Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Ersatzhaltestellen auf der Umleitungsstrecke einrichten, da der gesamte Buslinienverkehr in Fahrtrichtung Tharandt nun ebenfalls über die Umleitungsstrecke geführt werden muss.

Aufgrund des massiven Beschilderungsaufwandes wird die Einbahnstraßenregelung bereits ab Sonnabend, dem 18. Juli 2020 eingerichtet, so dass die Arbeiten am Montag, dem 20. Juli 2020 sofort beginnen können und Bauverzögerungen vermieden werden. 

Hintergrund der Sperrung sind verschiedene, miteinander abgestimmte Baumaßnahmen. So wird der  Neubau eines Entlastungskanals im 3. Bauabschnitt in Höhe Panschau-Galerie/Albert-Schweitzer-Straße im Auftrag des städtischen Abwasserbetriebes fortgeführt (Mitteilung vom 12. Mai 2020). Seitens der Freitaler Stadtwerke GmbH erfolgt die Verlegung von Leerrohren für Glasfaser sowie einer Gasleitung zwischen Wilsdruffer Straße und Coschützer Straße.