Sprungziele
Grafik f orange
Inhalt

Radfahren

Zwischen Flusstälern und alten Bahntrassen.

Durch Freital führt ein touristischer Radfernweg, die Mittellandroute D4 (Aachen-Zittau). Im Jahr 2017 wurde das 2,1 Kilometer lange Teilstück entlang der Staatsstraße 194 zwischen Tharandt und Freital fertiggestellt.

Attraktive Radwanderwege und Freizeitrouten führen über ehemalige Bahntrassen, wie der Windbergbahn über die Freitaler Stadtteile Burgk und Kleinnaundorf bis Bannewitz - oder der einstigen Schmalspurbahn von Potschappel nach Wilsdruff.

Abseits vom Straßenverkehr und den Flussläufen der Vereinigten Weißeritz oder der Roten Weißeritz im Rabenauer Grund folgend können Radler Landschaft und Ruhe genießen. Radtouren entlang der Weißeritztalbahn zwischen Freital und Dippoldiswalde sind familienfreundlich und lassen sich sogar mit einer Fahrt im Dampfzug kombinieren. Viele Waldwege sind gut ausgebaut und laden sportliche Biker ein.

Aufgrund seiner Lage eignet sich Freital hervorragend als Ausgangspunkt für Radtouren ins Umland. Die Erlebnisregion Dresden bietet vielfältige Tourenvorschläge in jedem Schwierigkeitsgrad. So führt etwa die 55 Kilometer lange, anspruchsvolle Rundtour "Auf den Spuren Dresdner Stadtgeschichte und alter Bahntrassen" vom Dresdner Elbtal über Mockritz nach Freital durch das Döhlener Becken und weiter über Braunsdorf, Wilsdruff und Dresden-Gompitz zurück in die Dresdner Altstadt. Wer sich Zeit nimmt, kann unterwegs Abstecher zu Sehenswürdigkeiten einplanen. Diese und weitere Tourenvorschläge finden Sie unter www.erlebnisregion-dresden.de sowie in der Broschüre "Radfahren & Entdecken".

Bei einer Fahrt auf dem wohl bekanntesten sächsischen Radweg, dem Elberadweg lassen sich die Landeshauptstadt Dresden und die Schönheiten des Sächsischen Elblandes wunderbar entdecken.

Die Infothek des Bürgerbüros im Bahnhof Freital-Potschappel bietet etliche Broschüren und Kartenmaterial für Freital und die Region mit Routenvorschlägen und detaillierten Beschreibungen an, die auch im Online-Shop erhältlich sind.

Auch an den meisten Hauptverkehrsstraßen im Stadtgebiet gibt es Radwege, teils auf Fußwegen, teils auf der Fahrbahn oder als markierter Angebotsstreifen.