Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
12.11.2019

Projektmanager für »100 Jahre Freital« hat Arbeit aufgenommen

Der Projektmanager für die Feierlichkeiten zum 100. Stadtjubiläum von Freital im Jahr 2021 hat seine Arbeit in der Stadtverwaltung aufgenommen. Nach der öffentlichen Ausschreibung der Stelle setzte  sich Thoralf Gorek unter den Bewerbern durch. Der 45-Jährige kommt aus Dresden und verfügt als PR- und Eventmanager über langjährige praktische Erfahrungen im Marketing, im Veranstaltungsmanagement, in der klassischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Umgang mit Onlinemedien und sozialen Netzwerken sowie im Projektmanagement. Im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeiten setzte er zahlreiche Events, Kampagnen und Projekte um.

Auf die neue Aufgabe die ehrenamtlichen Aktivitäten für die 100-Jahr-Feier im gesamten Stadtgebiet der Großen Kreisstadt Freital zu aktivieren und zu unterstützen freut er sich sehr. Er wird die verschiedenen Projekte der Vereine und Institutionen koordinieren und dabei versuchen, die Potenziale der vorhandenen Strukturen zu nutzen und vor allem über das Jahr 2021 nachhaltig zu vernetzen. „Gern bringe ich meine Berufserfahrung sowie eigene Ideen ins Festjahr ein“, sagt Thoralf Gorek. „Ich freue mich darauf, zusammen mit den Freitalern ein vielfältiges und facettenreiches Fest für die Freitaler auf die Beine zu stellen“, betont er. Die Stelle wird über das EU-Programm „Leader“ gefördert.

Ein Blick in seine Vita verrät, dass Thoralf Gorek längere Zeit als Angestellter einer Agentur für Veranstaltungen verschiedenster Art tätig war. Dazu gehörten unter anderem der SemperOpernball, das Dresdner Stollenfest, die Filmnächte am Elbufer, Burg- und Parkfeste sowie Weihnachtsmärkte. Von 2018 bis letzten Monat war Thoralf Gorek als Projektmanager für das 800-jährige Stadtjubiläum der Bierstadt Radeberg tätig. Bei der Vorbereitung für das Festjahr hat er verschiedenste ehrenamtliche Aktivitäten von Vereinen, Institutionen und Personen sondiert, aktiviert, koordiniert und die Durchführung von einzelnen Projekten unterstützt. In Zusammenarbeit mit der betreuenden Agentur organisierte er das Bierstadtfest als einen Höhepunkt des Festjahres. Darüber hinaus führte Thoralf Gorek unter anderem Vereins- und Kultur- sowie Händlerstammtische durch, um Potenziale zu erkennen und auszubauen. Zudem organisierte er Treffen zur Vorbereitung und Realisierung des Festumzuges mit knapp 80 Bildern der Radeberger Stadtgeschichte.

„Ich wünsche Herrn Gorek viel Erfolg für diese anspruchsvolle Aufgabe und freue mich auf eine intensive und konstruktive Zusammenarbeit mit ihm. Wir wollen im Jahr 2021 vor allem ein Fest von Freitalern für Freitaler feiern. Insofern setze ich sehr viel auf die Tätigkeit von Herrn Gorek, die Ehrenamtlichen bei der Realisierung ihrer Ideen und der Vorbereitung der Festivitäten zu unterstützen, die Beteiligten zu vernetzen sowie einen kurzen Draht zwischen Verwaltung und Bürgerschaft zu spannen“, so Oberbürgermeister Uwe Rumberg.