Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 23.09.2022

Oberbürgermeister lädt am 26. September zu Versammlung am Rathaus Potschappel ein

Unter dem Motto „Für ein friedliches Europa und ein bezahlbares Leben“ lädt Oberbürgermeister Uwe Rumberg gemeinsam mit Fraktionen des Stadtrates am Montag, dem 26. September 2022 um 18.30 Uhr zu einer Versammlung vor das Rathaus Potschappel ein.

„Ich nehme den zunehmenden Frust und die Ängste in der Bevölkerung sowie bei den Unternehmen wahr, was die aktuelle Lage und auch die Zukunft betrifft. Das normale Leben wird immer teurer und ist für viele kaum noch finanziell zu bewerkstelligen. Die Preise für Material, Energie und Lebensmittel steigen unentwegt. Zugleich herrscht Knappheit wohin man schaut – bei Personal, Versorgung, Bildung, Rohstoffen und vielem mehr. Hinzu kommen Sorgen in Bezug auf den Krieg auf dem europäischen Kontinent und den Auswirkungen der politisch forcierten Sanktionen. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen wirken auch noch nach. Diese Probleme kann ich als Oberbürgermeister gemeinsam mit der Stadtverwaltung und dem Stadtrat nicht lösen. Was wir jedoch tun können, ist ein deutliches Zeichen zu setzen. Friedliche Versammlungen sind ein geschütztes Grundrecht und sind ein legitimes Ventil für den Protest. Wir wollen damit auf einer breiten demokratisch legitimierten Basis, parteiübergreifend mit Fraktionen aus dem Stadtrat, eine Plattform bieten, wo viele und unterschiedliche Bevölkerungsschichten ihren berechtigten Sorgen Ausdruck verleihen können“, sagt Oberbürgermeister Uwe Rumberg.

Als sichtbares Zeichen lädt Oberbürgermeister Uwe Rumberg die Freitalerinnen und Freitaler erneut ein, am Montagabend wieder Kerzen vor dem Rathaus abzustellen und damit ein Zeichen zu setzen gegen Krieg und Gewalt und für Frieden und Freiheit – in Freital, Deutschland und darüber hinaus.