Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 10.01.2022

Eingeschränkter Regelbetrieb in kommunalen Kitas und Horten sowie Grundschulen

Mit der Sächsischen Schul- und Kita-Coronaverordnung dürfen laut Landesregierung Kindertageseinrichtungen ab spätestens Montag, dem 29. November 2021 nur noch im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Das heißt, dass Kinder nur innerhalb fester Gruppenstrukturen, mit festen Bezugspersonen und in festgelegten Bereichen betreut werden können. Dies führt jedoch zu Einschränkungen bei Betreuungszeiten oder der Anzahl der zu betreuenden Kinder. Im Verbund kommunaler Kindergärten und Horte wurde jedoch entschieden, zunächst möglichst allen Eltern eine Betreuung ihrer Kinder anzubieten. In der Regel wurden dazu über die Einrichtung schon die Betreuungsbedarfe abgefragt. 

Da die Einrichtungen derzeit mit krankheits- oder quarantänebedingten Personalausfällen in erheblichem Umfang konfrontiert sind, muss jedoch jederzeit mit weiteren Einschränkungen gerechnet werden. Um allen Betroffenen über die Einschränkungen der jeweiligen Einrichtung einen schnellen Überblick zu verschaffen, wird ein Ampelsystem eingeführt, welches eine Orientierung zur Entwicklung der Betreuungssituation geben soll. 

  • Grün - eingeschränkter Regelbetrieb für alle Kinder
  • Gelb - Betreuung für Kinder möglich, deren Eltern in Berufen arbeiten, für die vom Freistaat Sachsen eine Notbetreuung laut Verordnung vorgesehen ist (Liste >> , aktualisiert 27.12.2021) - bitte dieses Formular >> verwenden, um Anspruch nachzuweisen
  • Rot - Einrichtung muss geschlossen werden. Für einen äußerst eingeschränkten Kreis von Kindern kann Notbetreuung angeboten werden (Eltern in medizinischen oder Pflegeberufen bzw. Lehrkräfte und pädagogisches Personal) - bitte dieses Formular >> nutzen

Eltern sollten sich regelmäßig auf dieser Seite zu aktuellen bzw. kurzfristigen Änderungen nachschauen. Freie Träger regeln die Maßnahmen für ihre Einrichtungen in Eigenregie. Entsprechend sollten sich Eltern dazu direkt beim jeweiligen Träger informieren.

„Uns ist bewusst, dass die Einschränkungen für Sie eine große Herausforderung bedeuten. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Kinder nur dann in unsere Einrichtungen zu bringen, wenn sie keine Krankheitssymptome zeigen. Nur so können wir unser Betreuungsangebot möglichst lange aufrechterhalten. Außerdem bitten wir Sie zu prüfen, ob eine Betreuung Ihrer Kinder zwingend erforderlich ist“, so der Amtsleiter für Soziales, Schulen und Jugend, Martin Rülke.

Aktuelle Öffnungszeiten im Verbund kommunaler Kindergärten und Horte

rot
  • -
gelb
  • -
grün
  • Kindergarten "Am Albertschacht": 7.00 bis 16.00 Uhr
  • Kindergarten "Am Goetheplatz": 7.00 bis 15.30 Uhr
  • Kindergarten im Hort "Glückauf": 6.00 bis 17.00 Uhr
  • Kindergarten "Kinderland am Wiesenhang": 7.00 bis 15.30 Uhr
  • Kindergarten "Kinderland Wurgwitz": 7.00 bis 16.00 Uhr
  • NEU: Kindergarten "Mühlenwichtel": 7.00 bis 16.00 Uhr
  • Kindergarten "Pesterwitzer Märchenland": 7.00 bis 16.00 Uhr 
  • Kindergarten "Regenbogen": 7.00 bis 15.30 Uhr 
  • Kindergarten "Rotkopf Görg", 7.00 bis 15.30 Uhr 
  • Kindergarten "Sonnenblume": 7.00 bis 15.30 Uhr
  • Kindergarten „Waldblick“: 7.00 bis 15.30 Uhr
  • Kindergarten "Willi": 7.00 bis 16.00 Uhr
  • Hort "Am Albertschacht": 6.00 bis 7.15 Uhr, Unterrichtsschluss bis 17.00 Uhr
  • NEU: Hort "Geschwister Scholl": 6.00 Uhr bis 16.30 Uhr   
  • Hort "Glückauf": 6.00 bis 17.00 Uhr
  • Hort "Ludwig Richter": Frühhort ab 7.00 Uhr, Späthort bis 16.00 Uhr 
  • Hort Pesterwitz: 6.30 Uhr bis 7.30 Uhr Frühhort, von 11.25 Uhr bis 15.30 Uhr Nachmittagsbetreuung
  • Hort "Waldblick": 6.00 bis 16:00 Uhr
  • Hort "Willi": 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr: 7.00 Uhr Frühbetreuung Standort Grundschule/Kita, 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr Nachmittagsbetreuung Standort Grundschule/Kita (siehe Elternbrief)

Aktuell von Änderungen betroffene Schulen:

Für den Fall, dass einzelne Grundschulen durch den Freistaat Sachsen geschlossen werden, erfolgt während der üblichen Unterrichtszeiten eine Notbetreuung für Kinder der Kategorie Gelb durch die Lehrkräfte.