Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 13.11.2020

Informationen zur Gelben Tonne

Die Firma Kühl Entsorgung und Recycling GmbH & Co. KG aus Heidenau ist ab dem 1. Januar 2021 für das Einsammeln von Verpackungsabfällen aus Kunststoff, Metall und Verbunde, wie zum Beispiel Getränke- und Milchkartons, im Landkreis verantwortlich. Das wird dann über die Gelbe Tonne geschehen. Leerung ist zukünftig alle 14 Tage.

Derzeit stellt das Unternehmen die Gelben Tonnen in den Städten und Gemeinden auf. Der Zeitplan ist unter den News auf der Internetseite des Verbandes unter www.zaoe.de/aktuelles/news zu finden. Am oberen Behälterrand befindet sich zur Kennzeichnung und Zuordnung zum jeweiligen Grundstück ein Adressaufkleber. Das Entsorgungsunternehmen bittet die Bürgerinnen und Bürger, die jeweiligen Gelben Tonnen zeitnah auf das Grundstück zu holen. Die Behälter können sofort genutzt werden. Wer noch keine Tonne erhalten hat, kann weiter die Gelben Säcke nutzen.

Wer noch keine Tonne oder Fragen dazu hat beziehungsweise die Behältergröße ändern möchte, wendet sich bitte direkt an die Firma Kühl unter der kostenlosen Service-Hotline 0800 4020040 oder per Mail an kuehl.heidenau@kuehl-gruppe.de.

Die Sammlung, Sortierung und Verwertung der Verkaufsverpackungen wird bundesweit durch die Dualen Systeme - sogenannte Systembetreiber - organisiert, welche die Firma Kühl beauftragt haben. Finanziert wird das Ganze über den Hersteller und den Handel. Das bedeutet, der Bürger bezahlt beim Kauf einer Verpackung bereits die Entsorgung mit. Die Umstellung der Sammlung auf Tonnen hat somit auch keinen Einfluss auf die Abfallgebühren des ZAOE.

Betont sei an der Stelle nochmals: Der Abfall-Zweckverband ZAOE ist nicht für die Ausstellung der Gelben Tonnen verantwortlich und hat keinen Einfluss auf den Zeitpunkt der Ausstellung der Gelben Tonnen sowie auf deren Größe. Alle Aufgaben rund um die Einsammlung und Verwertung der Verpackungsabfälle wird privatwirtschaftlich durch die Verpackungshersteller organisiert. Der ZAOE unterstützt diese lediglich bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Quelle: Kühl Entsorgung& Recycling GmbH & Co. KG; ZAOE