Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:

Clemens Gröszer - Flaneur der Zeiten

Sonderausstellung
Sonntag, 02.09.2018 bis Montag, 29.10.2018
Leiter: Rolf Günther
Altburgk 61
01705 Freital
Karte anzeigen

Clemens Gröszer (1951–2014) gehörte der Berliner Szene an. 1951 in der geteilten Stadt geboren, eroberte er sich über verschiedene »artfremde« Stationen den Weg zur Kunst. 1971 dann das Studium an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee, welches er 1976 abschloss. Nach mehreren Intermezzi mit Klang- und Kinetik-Objekten und dem Film studierte er ab 1980 als Meisterschüler bei Wieland Förster an der Akademie der Künste. 1981 war Gröszer Mitbegründer der Künstlergruppe NEON REAL mit H. Schulze und R. Bibel. Gröszers Bilder scheinen aus der Zeit gefallen. Altmeisterliches – wie bei Grünewald und Baldung Grien – trifft auf den Verismus dix‘scher Prägung.

Heilige, Propheten, Nutten und Lebemänner wirbeln kaleidoskopisch durch Gröszers Universum. Dazwischen erstaunliche Porträts, wie jene der Schauspielerin Annekatrin Bürger oder der Komponistin Ruth Zechlin. Wie wohl kaum ein anderer hat es der Künstler verstanden, das Dix-Erbe in die Pop- und Punk-Ära hinüber zu transformieren.

Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag
13:00 - 16:00 Uhr

Samstag und Sonntag
10:00 - 17:00 Uhr

Montag
geschlossen

Führungen nach Anmeldung