Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
28.06.2019

Beleuchtung des Windbergdenkmals wird repariert

Die FREITALER STROM+GAS GMBH lässt ab Montag, dem 1. Juli 2019 im Auftrag der Stadt die Beleuchtung des König-Albert-Denkmals – landläufig Windbergdenkmals genannt – reparieren. Die Arbeiten machen sich vor allem aufgrund von Vandalismusschäden erforderlich.  Die Maßnahme umfasst im Wesentlichen die Erneuerung der Beleuchtungsmasten sowie der Leuchtmittel. Während der Reparaturmaßnahme ist eine Anstrahlung des Denkmals nicht möglich.

Die Bauzeit wird voraussichtlich vier Wochen betragen. Während der Arbeiten kann es punktuell Einschränkungen für Ausflügler geben. So ist teilweise der Treppenzugang zur Aussicht auf einer Seite gesperrt. Die zweite Treppe bleibt dabei jedoch frei und das Denkmal bzw. die Aussichtsplattform zugänglich.

Der 17 Meter hohe Sandstein-Obelisk, der über der Stadt auf dem rund 350 Meter hohen Windberg thront, ist das wohl bekannteste Denkmal und zugleich ein Wahrzeichen Freitals. Ausführliche Information zum Denkmal unter www.freital.de/könig-albert-denkmal