Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt

Besuch im Bürgerbüro wieder ohne Termin möglich - Standesamt Dienstag- und Donnerstagnachmittag nur mit Termin

Im Bereich Pass- und Meldewesen im Bürgerbüro der Stadt Freital im Bahnhof Potschappel ist der Zugang wieder ohne Termin möglich. Zur Reduzierung des Besucheraufkommens wird jedoch darum gebeten, nur bei wichtigen oder dringlichen Anliegen persönlich vorzusprechen. Ab 22. November gilt für jeglichen Besuch im Rathaus und im Bürgerbüro die 3G-Regel (Zutritt nur für Genesene, Geimpfte und Getestete mit entsprechendem Nachweis, bei Test nicht älter als 24 Stunden. Ausnahme für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres.). 

Im Bereich des Standesamtes ist für Dienstag- und Donnerstagnachmittag weiterhin eine Terminvereinbarung unter E-Mail standesamt@freital.de oder telefonisch zu den üblichen Dienstzeiten unter 0351 6476-335 erforderlich.
Für nachträgliche Urkundenanforderungen steht hier ein Vordruck zur Verfügung. Die Abgabe kann durch Einwurf des Formulars direkt in einen Briefkasten der Stadtverwaltung Freital erfolgen oder zugeschickt werden.

Voraussetzung für jeglichen Besuch in der Stadtverwaltung bleibt, die Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen einzuhalten (mindestens medizinische Maske - FFP2 empfohlen, Abstand). Entsprechende Hinweise zu den Verhaltensregeln sind in den Eingangsbereichen der Verwaltungsgebäude ausgewiesen.

Allgemeine Fragen und Anliegen werden vom Bürgerbüro (Telefon 0351 6476-300) oder der Rathausinfo (Telefon 0351 6476-0) beantwortet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind zudem während der Öffnungszeiten telefonisch, per Post beziehungsweise per E-Mail erreichbar.