Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
10.12.2019

Stellenausschreibung - berufsbegleitende Erzieherausbildung

Die Große Kreisstadt Freital (ca. 39.500 Einwohner) bietet in Kooperation mit einer Dresdner Berufsfachschule zum Beginn des Schuljahres 2020

sechs Plätze zur berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher / Erzieherin
(Vergütung in Entgeltgruppe S4 TVöD- SuE)

an.

Die Erziehertätigkeit umfasst die selbständige Erziehungs- und Bildungsarbeit der anvertrauten Kinder, die Beobachtung und Dokumentation der Entwicklungsprozesse sowie eine gruppenübergreifende Projektarbeit.


Lernen Sie innerhalb der vierjährigen Ausbildung die Grundsätze der "Erziehung zur Selbständigkeit, zur persönlichen Verantwortung und sozialer Kompetenz" kennen und gestalten Sie Lern- und Lebensräume für unsere Kinder in unseren Krippen, Kindergärten und Horten.

Wir wünschen uns:

  • Engagement und Empathie im Umgang mit Kindern
  • Lust an der Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern und Mitarbeitern
  • Neugierde auf das Berufsfeld des Erziehers
  • Ein hohes Maß an Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit

Notwendige Voraussetzungen:

  • mindestens Realschulabschluss
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren, die nicht den sozialen Bereich betreffen muss

Wir bieten:

  • einen befristeten Teilzeitarbeitsvertrag mit einer Mindestarbeitszeit von 20 Stunden/Woche bis zum erfolgreichen Abschluss als "staatlich anerkannte/r Erzieher/in" mit dem Ziel einer Weiterbeschäftigung auch als Vollzeitstelle
  • Arbeitgeberleistungen entsprechend Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Tarifgerechte Vergütung in Entgeltgruppe S 4 TVöD-SuE
  • Möglichkeiten der Fortbildung und Qualifizierung entsprechend der Bedarfe der Einrichtung und des Trägers.
  • Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Job-Ticket
  • Zuschuss zum Schulgeld

Eine Hospitation in unseren Kindergärten zum Kennenlernen ist notwendiger Bestandteil des Bewerbungsverfahrens.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf mit Tätigkeitsnachweis, Zeugnissen, Arbeitszeugnisse u. dgl.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 299/ 2020

bis zum 21.02.2020

ausschließlich per E-Mail an karriere@freital.de.

Gleichzeitig möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir im Zuge der Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens elektronisch verarbeiten. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen hierfür finden Sie auf unserer Internetseite unter www.freital.de/stellenausschreibungen.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Die Stadt Freital ist bestrebt, ihren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen.