Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
19.09.2019

Themenspaziergang »Kulturband« mit dem Oberbürgermeister am 25. September 2019

Ein weiterer Themenspaziergang zu Schwerpunkten der Stadtentwicklung findet am Mittwoch, dem 25. September 2019 statt. Nach dem ersten Themenspaziergang Mitte Juni 2019 im Stadtzentrum rückt nun das „Kulturband“ zwischen Schloss Burgk und dem Freitaler Kulturhaus in den Fokus. Start ist um 16.00 Uhr, Treffpunkt ab 15.45 Uhr der Festplatz an der Burgker Straße (Weißeritz).

Die Route sieht einen etwa drei bis vier Kilometer langen Rundweg mit Start und Ziel am Festplatz vor. Bei diesem etwa dreistündigen Themenspaziergang im Rahmen der Erarbeitung des gesamtstädtischen integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) geht es in Quartiere, die sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verändert haben oder noch ändern werden.

Der gemeinsame Blick auf das Freitaler Kulturband richtet sich auf Stationen am Schloss Burgk, Relikte der Bergbaugeschichte Freitals, zentrale Einrichtungen von Kultur – Sport – Freizeit – Bildung beiderseits der Burgker Straße und reicht bis hin zum Kulturhaus Freital. Neben dem Ausblick auf künftige Planungen soll auch hier wieder ein Blick zurück in die Vergangenheit den Wandel erlebbar machen.

Begleitet wird die Tour von Oberbürgermeister Uwe Rumberg, der auch Erläuterungen geben wird, und weiteren Vertretern der Verwaltung, des begleitenden Planungsbüros und Akteuren im Gebiet. Aufgrund der Wegebeschaffenheit am Osterbusch sowie westlich des Berufsschulzentrums ist eine barrierefreie Führung nicht durchgehend möglich. Der Weg ist eingeschränkt kinderwagentauglich.

Um die Teilnehmerzahl und entsprechende Gruppengröße abschätzen zu können, wird um Voranmeldung per E-Mail unter insek@freital.de oder im Stadtplanungsamt unter Tel.: 0351 6476268 gebeten. Sollten Bürger bereits vorab Fragen zu einzelnen Maßnahmen haben, können diese unter E-Mail insek@freital.de mitgeteilt werden.

Viele Teilnehmer hatten im Rahmen des ersten Themenspaziergangs besonderes Interesse an den Luftbildern und Fotos aus der Freitaler Vergangenheit gezeigt. Die Begleitmaterialien sowie viele weitere Informationen zum INSEK sind auf der Internetseite der Stadt unter www.freital.de/insek zu finden.