Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 30.10.2020

Erneuerung Gehweg Oppelstraße und Teilstück Ringstraße

Die Stadt Freital lässt ab November den Gehweg an der Oppelstraße sowie ein Teilstück an der Ringstraße in Freital-Zauckerode erneuern. Insgesamt handelt es sich um 260 Meter beidseitig der Oppelstraße - ausgehend von der Einmündung Glück-Auf-Straße in Richtung Wilsdruffer Straße – und um einseitig rund 80 Meter an der Ringstraße.

Die Gehwegbreite an der Oppelstraße wird beidseitig auf 2,50 Meter verringert. Dafür kann eine Verbesserung der Parkplatzsituation durch die Schaffung von asphaltierten Längsparkständen erreicht werden. Der Gehweg an der Ringstraße wird in der vorhandenen Breite von 1,20 Meter erneuert. Die Befestigung erfolgt mit dem ortsüblichen Betonpflaster. Die vorhandenen Überquerungsstellen für Fußgänger werden beibehalten und ausgebaut. Die Beleuchtung des Fußgängerüberwegs wird entsprechend des aktuellen Stands der Technik erneuert, ebenso die Straßenentwässerung angepasst.

Am Bauvorhaben beteiligt sich die Freitaler Stadtwerke GmbH (FSW) mit der Umverlegung von Glasfaserkabeln und Gasleitungen. Bis zum Jahresende 2020 soll der Teilabschnitt Ringstraße fertiggestellt werden. Der Abschnitt Oppelstraße folgt im Frühjahr 2021.

Die Gesamtkosten liegen bei rund 395.000 Euro. Für das Bauvorhaben wurden Gesamtzuwendungen im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßen- und Brückenbaus vom Freistaat Sachsen in Höhe von rund 245.000 Euro gewährt. Den Zuschlag hat die Firma DREBAU Rohr- und Tiefbau GmbH aus Kleinopitz erhalten.