Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
24.09.2019

Ab sofort regelmäßig Stadtflohmarkt auf dem Neumarkt

Der Freitaler Stadtflohmarkt wird ab sofort regelmäßig auf dem Neumarkt stattfinden. Der erste Versuch  anlässlich der Eröffnung des umgestalteten Neumarktes am 22. August 2019 war vielversprechend, die Resonanz bei Besuchern wie Anbietern groß. So wird es den Stadtflohmarkt nun zunächst immer am vierten Sonnabend im Monat von April bis Oktober parallel zum Wochenmarkt geben. Der Flohmarkt findet unter der Pergola auf der Ostseite des Platzes und bei Bedarf ergänzt um den Bereich am Hüttengrundbach statt. Zusätzliche Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. 

Nächster Termin ist am Sonnabend, dem 28. September 2019. Der Standplatz wird vor Ort zugewiesen. Ein Anspruch auf einen Platz besteht nicht. Aufbau ist ab 7.00 Uhr. Beginn ist 8.00 Uhr und Ende gegen 14.00 Uhr. Eine wetterbedingte Absage des Flohmarktes ist kurzfristig möglich.  Autos können nicht direkt am Stand aber direkt auf dem angrenzenden Parkplatz abgestellt werden.

Mitbringen sollte man einen entsprechenden Tapezier-, Klapp- oder Campingtisch und natürlich viele interessante Sachen, die man loshaben möchte – von Kinderspielzeug über Klamotten bis hin zum aussortierten Krimskrams aus Garage, Küche oder vom Dachboden. Stände mit reiner Neuware oder Lebensmitteln sind nicht gestattet. Die Standgebühr beträgt  je Meter 5 Euro. Die Breite kann maximal 5 Meter, die Tiefe des Standes maximal 2,5 Meter betragen. Faltpavillons als Sonnen-/Regenschutz sind bis zu 3x3 Meter zulässig.

Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich unter  www.freital.de/stadtflohmarkt anmelden.

Organisiert wird der Flohmarkt ab sofort von einem ehrenamtlichen Team um den Freitaler Thomas Hartmann, der bereits zu Zeiten der Windbergarena dort Flohmärkte organisiert hat. Die Stadt Freital ist weiterhin unterstützend beim Freitaler Stadtflohmarkt tätig. Flankiert wird der Flohmarkt mitunter von einem Imbissstand sowie Aktionen des Soziokulturellen Zentrums - wie mit Kinderschminken, Hüpfburg, Bastelstraße, etc.