Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 01.07.2020

Immer wieder Müll

Einen ganzen Einkaufswagen voller Müll – den hat ein Freitaler mit seiner Familie Mitte Juni 2020 an der Weißeritzbrücke im Zuge der Somsdorfer Straße aufgelesen. Es waren offensichtlich die Hinterlassenschaften abendlicher Treffs übers Wochenende.

Dieses Beispiel von herumliegendem Abfall ist nur eines von vielen. Denn leider nimmt die Verschandelung und Verschmutzung in den vergangenen Wochen und Monaten spürbar zu. Betroffen sind Parks, Grünflächen, Buswartehallen, öffentliche Verkehrsflächen, Stadtmöbel, Spielplätze, Gehwege – und das im gesamten Stadtgebiet. Entsprechend steigen die Bürgerbeschwerden, die bei der Stadtverwaltung eingehen.

Zu danken ist den Bürgerinnen und Bürgern wie der Familie im Beispiel aus FreitalHainsberg, die uneigennützig und oft ohne großes öffentliches Aufsehen den Müll anderer wegräumen, Scherben auflesen, Kippenreste zusammenkehren oder Dreck wegputzen und so an einem schönen Stadtbild mitwirken. Auch die Stadtverwaltung betreibt neben den unzähligen Verschönerungsmaßnahmen erheblichen Aufwand, um Freital schön und lebenswert zu gestalten. Bedauerlicherweise bindet die Beseitigung von Müll und Schmierereien viel Geld und Zeit, welche anderweitig besser einzusetzen wären.

Man kann angesichts der Situation erneut an die Allgemeinheit appellieren, dass jeder seinen Müll sachgerecht entsorgt und pfleglich mit den Einrichtungen und Stadtmöbeln umgeht. Auch mehr Zivilcourage zur Verhinderung oder Verfolgung von Vandalismus wäre wünschenswert.

Fakt bleibt: Die Absperrung von Anlagen wie jüngst des Skaterparks Freital-Zauckerode aufgrund wiederholter Vermüllung kann keine dauerhafte und endgültige Lösung sein. Es ist bedauerlich, dass die, die sich ordentlich verhalten, unter denen leiden müssen, die den Müll verursacht haben. Stattdessen setzt die Stadt auf die verstärkte Präsenz und Zusammenarbeit von Ordnungsamt und Polizei zur Durchsetzung von Recht und Ordnung. So konnten jüngst bereits Personalien von mutmaßlichen Müllverursachern festgestellt werden, was gegebenenfalls weiterführende ordnungsrechtliche Maßnahmen nach sich ziehen wird.