Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
28.11.2017

Grundschule »Geschwister Scholl« feierlich wiedereröffnet

In Hainsberg ist am 28. November 2017 von Oberbürgermeister Uwe Rumberg, Schulleiterin Sybille Behrisch und dem Referatsleiter Schulhausbau im Sächsischen Staatsministerium für Kultus, Thomas Linz, sowie dem Landtagsabgeordneten Prof. Roland Wöller die sanierte Grundschule „Geschwister Scholl“ feierlich wiedereröffnet worden. Die Einrichtung wurde im Auftrag der Stadt Freital seit Juni 2016 saniert und um ein Geschoss zur Nutzung durch die benachbarte Oberschule erweitert. Mit dem Umbau hat die Schule neben sanierten Klassen- und Sanitärräumen weitere Räume zur Nutzung erhalten, wie ein neues PC-Kabinett, flexible Klassenräume und einen Gruppenraum. Auch an die Barrierefreiheit wurde mit einen Aufzug und einer behindertengerechten Toilette gedacht. Mit der Maßnahme ist bei den sieben städtischen Grundschulen insgesamt ein sehr guter Stand erreicht. Freital investiert seit vielen Jahren kontinuierlich und nachhaltig in die Schulgebäude.

Die Gesamtbaukosten für das Projekt liegen bei rund 3,65 Millionen Euro. Es wird zu rund 40 Prozent aus Fördermitteln des Freistaates Sachsen finanziert. „Ich denke, wir können stolz auf das Ergebnis sein und eine moderne Schule mit optimalen Lern- und Lehrbedingungen übergeben. Allen, die das Vorhaben unterstützt und vorangebracht haben möchte ich meinen Dank aussprechen – und allen Schülern, Lehrern und Eltern wünsche eine gute Zeit und viel Freude an und mit der sanierten Schule“, so Oberbürgermeister Uwe Rumberg.

Die Sanierung umfasste neben der Aufstockung um eine Etage, neuen Räumen und der Barrierefreiheit den kompletten Einbau neuer Fenster, eine neue Elektrik inkl. Beleuchtung und Datenanschlüssen, neue Fußböden (Beläge, zum Teil neuer Gussasphalt), Malerarbeiten, eine moderne Heizungsanlage, eine gedämmte und neu gestaltete Fassade, die Trockenlegung der Außenwände und die Gestaltung der Außenanlage im unmittelbaren Umfeld der Schule.

Alle Klassenräume/Flure erhielten eine Akustikdecke. Für den notwendigen zweiten Rettungsweg ist eine außenliegende Stahltreppe errichtet worden. Für die Erschließung des neuen 2. Obergeschosses entstand ein weiteres Treppenhaus und die vorhandene Treppe im Gebäude konnte neu hergestellt werden. Der Speiseraum und die Küche wurden saniert und teilweise umgebaut, die Küche bekam eine neue Lüftung. Weiterhin wurde eine „AMOK-Anlage“ installiert sowie ein Brandmelde- und Einbruchmeldesystem eingebaut. Die Baumaßnahme umfasste insgesamt 35 Baulose.

Sämtliche Arbeiten fanden im laufenden Schulbetrieb statt. Der Unterricht lief seit August 2016 im Erdgeschoss sowie im direkt benachbarten Hortgebäude. Mit den Baufirmen gab es Vereinbarungen zur besonderen Rücksichtnahme hinsichtlich des Baulärms. Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts im April 2017 konnten die Schüler in das 1. und 2. Obergeschoss umziehen und es begann nahtlos der 2. Bauabschnitt mit Keller und Erdgeschoss. Die ursprüngliche Fertigstellung zum Ende der Sommerferien 2017 konnte wegen Problemen mit einer Baufirma leider nicht gehalten werden. Nunmehr ist die Sanierung bis auf wenige Restleistungen jedoch abgeschlossen. „An der Stelle möchte ich mich ausdrücklich für das Verständnis bedanken, dass Eltern, Kinder und Lehrer für mancherlei Einschränkungen im Zuge der Bauarbeiten aufgebracht haben. Doch ich denke, die Mühe hat sich gelohnt“, so Oberbürgermeister Uwe Rumberg. „Auch den Baufirmen und Planern gilt ein Dank für alle Rücksichtnahme und ihre geleistete Arbeit.“

Eingeweiht wurde die heutige Grundschule im Juni 1969 als zweites Gebäude der bereits 1900 eingeweihten jetzigen Oberschule. Die zweizügige Einrichtung beherbergt heute acht Klassen mit aktuell 195 Schüler/innen und 12 Lehrer/innen. Ein moderner und behindertengerechter Hort für die Grundschule wurde bereits 2010/11 als direkter Anbau neu errichtet. In unmittelbarer Nachbarschaft der Grundschule befindet sich eine Zweifeld-Turnhalle.

Kontakt
Grundschule "Geschwister Scholl" Hainsberg
Richard-Wolf-Str. 1, 01705 Freital
Leiterin: Sybille Behrisch
Tel.: 0351 6441424
Fax.: 0351 6441425
Internet: www.gsscholl-freital.de