Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 13.11.2020

Bachlauf im Mehrgenerationenpark Freital-Zauckerode erneuert

Die Stadt Freital hat im Mehrgenerationenpark in Freital-Zauckerode den Bachlauf erneuern lassen. Das betrifft zunächst rund 50 Meter, beginnend am Quellstein. Dabei wurden das wasserführende Gerinne mit Beton wasserdicht neu hergestellt und die Uferbereiche wieder mit den vorhandenen Steinen in Beton ausgebildet. Mit dieser Maßnahme soll sichergestellt werden, dass die Steine nicht mehr herausfallen oder herausgenommen werden können und dass die Wasserverluste durch Versickern minimiert werden. Das hatte in der Vergangenheit wiederholt zu Problemen geführt. Gerade in den Sommermonaten ist der Bachlauf ein beliebter Ort zum Spielen für Kinder.

Im kommenden Jahr ist es geplant, die restlichen Bereiche des Bachlaufes den Teichs zu bearbeiten - abhängig vor allem davon, ob die Finanzierung abgesichert werden kann. Der erste Abschnitt kostete rund 15.000 Euro und wurde komplett aus dem städtischen Haushalt finanziert.

Neben der Versickerung des Wassers ist auch die starke Verdunstung in den zuletzt sehr hitzereichen und regenarmen Sommermonaten als Ursache für den Wassermangel im Bachlauf auszumachen gewesen. Gespeist wird die Anlage über einen Brunnen, um natürliche Ressourcen kostengünstig zu nutzen. Gemeinsam mit der Brunnenbaufirma wurde dieser untersucht und Verschmutzungen im Einströmbereich sowie eine nicht optimale Pumpeneinstellung festgestellt. Eine Reinigung des Brunnens und eine Justierung der Pumpe wurden veranlasst. Ob das auch in den heißesten und trockensten Zeiten ausreicht, bleibt abzuwarten. Jedoch sollte nun sichergestellt sein, dass es künftig einen kontinuierlichen und stärkeren Zulauf gibt und an mehr Tagen als bisher einem Freizeitvergnügen am Wasser nichts entgegensteht.