Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
05.10.2017

Abschluss des Buchsommers 2017

Nach der Eröffnung des Buchsommers 2017 durch Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange, Oberbürgermeister Uwe Rumberg und den Geschäftsführer des Deutschen Bibliotheksverbandes Sachsen Prof. Dr. Arend Flemming am 12. Juni 2017 nahmen insgesamt 197 Kinder und Jugendliche teil. Das waren 35 Kinder mehr als im Vorjahr. Es wurden insgesamt 1477 Bücher entliehen. Im Jahr 2016 waren das 964 Bücher. Die Aktion endete am 4. August 2017. Für die Vergabe des Zertifikates benötigte man mindestens drei dieser Bücher. Die Bücher werden nun in den vorhanden Kinder- und Jugendbuchbestand für alle Leserinnen und Leser integriert. Die Neugierde war groß bei den Lesern, die noch nicht oder nicht mehr beim Buchsommer mitmachen konnten. Jetzt können die Bücher von allen entliehen werden. Am 15. September 2017 fand die Abschlussparty in der Stadtbibliothek statt. Es waren über 60 Kinder anwesend, die gespannt auf die Übergabe ihrer Zertifikate durch den Ersten Bürgermeister Peter Pfitzenreiter und auf die Verlosung der Preise warteten. Es konnten je drei Eintrittskarten für das Hains und drei Gutscheine für die Buchhandlung „Thalia“ vergeben werden. Gleichzeitig wurden die bis dahin produzierten Hörspiele beziehungsweise Hörbücher der Aktion „Nimm auf was du liest“ vorgestellt und prämiert. Es gab drei Einsendungen. Die weiteste kam aus der Lausitz. Alle Teilnehmer gewannen eine professionelle Aufnahme eines Hörbuches in einem Dresdner Tonstudio.
Krönender Abschluss der Veranstaltung war der Auftritt der Cosplay Tanzgruppe „RaiDa“. Die Mädchen führten im Manga-Style kurze Tänze nach japanischer Musik vor. Alle Kinder zwischen elf und 16 Jahren sind jetzt schon aufgerufen, im nächsten Jahr wieder beim Buchsommer mitzumachen.