Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt
Datum: 23.03.2020

Aktuelle Entwicklungen aufgrund der Corona-Pandemie

Kommunalstab gebildet, öffentliche Toilette geschlossen, Vereine können Verwendungsnachweise später einreichen, 48h-Aktion abgesagt.

Zur Bewältigung der gegenwärtigen Lage hat der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Einrichtung von Kommunalstäben angewiesen. Diese sollen neben dem Krisenstab im Landratsamt ein wesentliches Instrument beim Zusammenwirken von Landkreis und Kommunen darstellen. Die Stadt Freital hat die Maßnahmen entsprechend der Anforderungen umgesetzt. Der Stab steht unter Führung des Oberbürgermeisters und ist strukturiert mit weiteren zur Erfüllung der Aufgaben notwendigen Mitarbeitern der Verwaltung besetzt. Zu den Aufgaben gehören nach Mitteilung des Landratsamtes derzeit die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung, das Quarantänemanagement, das Infiziertenmanagement, die Lageabstimmung sowie die Koordinierung von Spontanhelfern.

Folgende für die Öffentlichkeit relevante Festlegungen und Meldungen wurden außerdem besprochen:

  • Die öffentliche Toilette am Busbahnhof in Deuben wird bis auf weiteres geschlossen.
  • Die Frist zur Einreichung von Verwendungsnachweisen für das Förderjahr 2019 nach der Richtlinie zur Förderung von Trägern und gemeinnützigen Vereinen im sozialen und kulturellen Bereich in der Großen Kreisstadt Freital sowie der Initiativen zum 100. Stadtgeburtstag wird ausgesetzt. Die entsprechenden Unterlagen wären durch die Empfänger sonst bis zum 31. März 2020 einzureichen. Einer Antragstellung durch den Einzelnen bedarf es nicht. Eine neue Frist wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
  • Die Stadt Freital wird alle weiteren und neuen Trauungen bis auf Widerruf im Trausaal des Rathauses Potschappel planen. Der Festsaal auf Schloss Burgk steht dafür bis auf weiteres nicht mehr zur Verfügung.
  • Die 48-Stunden-Aktion im Mai ist vom Koordinationsbüro für soziale Arbeit Freital abgesagt worden und soll gegebenenfalls im Herbst 2020 nachgeholt werden.