Sprungziele
Grafik f taube
Inhalt

Aktuelle Entwicklung in Freital

Stand: 20.01.2022, 19:00 Uhr

Ab 29. November 2021 gilt ein Eingeschränkter Regelbetrieb in kommunalen Kitas und HortenAußerdem kann es aufgrund von Quarantänen, positiven Corona-Tests oder Krankheit zu Einschränkungen in der Kita-Betreuung und im Schulbetrieb kommen. 

Derzeit von positiven Coronafällen betroffene

    • medizinische/Pflege-Einrichtungen: Helios Weißeritztal-Kliniken Freital, DRK Freital Kinder- und Jugendhilfe gGmbH Heilpädagogische Intensivgruppe AWG 
    • Schulen: Weißeritzgymnasium, Berufsschulzentrum "Otto Lilienthal", Grundschule "Geschwister Scholl", Oberschule "Geschwister Scholl", Grundschule "Ludwig Richter", Glückauf-Grundschule, Waldblick Oberschule, Oberschule Sabel, Berufliches Gymnasium Sabel, Wilhelmine-Reichard-Schule Förderschwerpunkt Lernen, "Schule im Park" mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
    • Kindertagesstätten: Kindertagespflege, Kita "Schatzinsel", Kita "Zwergenland am Birkenwald"
    • Die Auflistung der Einrichtungen erfolgt unabhängig von der Anzahl der positiven Testergebnisse. Damit werden die Einrichtungen bereits bei nur einem positiven Fall aufgezählt. (Quelle: Landratsamt Pirna)

Die Rathäuser Potschappel und Deuben sind ab 2. Dezember 2021 für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Ein Zutritt ist dann lediglich noch mit Terminvereinbarung möglich. Das Verwaltungsgebäude Bahnhof Potschappel inklusive Bürgerbüro sowie der Abwasserbetrieb und die örtliche Erhebungsstelle Zensus2022 im Rathaus Hainsberg sind weiter für den Besucherverkehr geöffnet. Im Bereich des Standesamtes ist weiterhin eine Terminvereinbarung notwendig. Zutritt zur Stadtverwaltung generell nur mit FFP2-Maske und 3G (Genesene, Geimpfte und Getestete mit entsprechendem Nachweis; Test nicht älter als 24 Stunden. Ausnahme für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres.). 

Das Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung zum Verbot von Konsum sowie Ausschank von alkoholischen Getränken an öffentlichen Orten und Plätzen erlassen. Neben den allgemeinen Regelungen zum Verbot, beispielsweise vor gastronomischen Einrichtungen einschließlich Bars und Imbissangeboten, auf Sport- und Spielflächen, an Haltestellen und in unmittelbarer Nähe von Bahnhofsgebäuden, auf Parkplätzen sowie in Parkhäusern, in Park-, Grün- und Freizeitanlagen, vor dem Eingangsbereich von Groß- und Einzelhandelsgeschäften und Läden, werden auch konkrete öffentliche Orte und Plätze benannt: In Freital beispielsweise Neumarkt und angrenzender Windbergpark sowie der Mehrgenerationenpark Zauckerode.