Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
25.10.2019

Beabsichtigte Einziehung einer öffentlichen Verkehrsfläche

Die Stadt Freital beabsichtigt, der Albert-Schweitzer-Straße im Bereich zwischen der Grenze zu Flurstück 108/6 der Gemarkung Döhlen und dem Treppenaufgang zur Weißeritzbrücke (BW 59) die öffentliche Widmung gemäß § 8 Sächsisches Straßengesetz (SächsStrG) in der derzeit gültigen Fassung zu entziehen.
Der Plan über die einzuziehende Verkehrsfläche liegt für die Dauer von drei Monaten bei der Stadtverwaltung Freital, Dresdner Straße 56, Zimmer 204 während der Öffnungszeiten für jedermann zur Einsicht aus. Während dieser Zeit können alle, deren Interessen durch die beabsichtigte Maßnahme berührt werden, Einwendungen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Freital, Stadtbauamt, Sachgebiet Straßen- und Tiefbau, Dresdner Straße 56 in 01705 Freital vorbringen.
Nach Fristablauf erhobene Einwendungen werden nicht mehr berücksichtigt.

Begründung:
Gemäß § 8 (2) Sächsisches Straßengesetz kann eine öffentliche Verkehrsfläche dann eingezogen werden, wenn ein Verlust der Verkehrsbedeutung vorliegt. Infolge der Nutzungseinschränkung des angrenzenden Privatparkplatzes entfällt das öffentliche Verkehrsinteresse.

Freital, den 01.10.2019

Dienstsiegel

gez. Rumberg
Oberbürgermeister