Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
31.03.2020

Stadtbibliothek liefert Bücher - elektronisch oder per Post

Auch während der aktuellen Schließung der Stadtbibliothek aufgrund der Corona-Pandemie können Nutzer und Interessierte weiter Bücher ausleihen. Das geht beispielsweise mit Medien wie E-Books und E-Audios über die Onlinebibliothek LIESA unter http://onlinebibliothek-liesa.ciando.com oder über https://freital.bbopac.de. Nötig ist dafür ein Nutzerausweis.

Für alle Freitaler Bürger, die keinen solchen Bibliotheksausweis haben, bietet die Stadtbibliothek an, sie kostenfrei bis zum Ende der Schließzeit anzumelden, so dass auch sie die elektronischen Angebote nutzen können. Wer Interesse hat, sollte sich per E-Mail unter webopac@freital.de melden. Bitte Name, Anschrift und das Geburtsdatum angeben. Die Anfragen werden von den Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek bearbeitet und die Interessierten erhalten nach Freischaltung ihres Zugangs eine Benachrichtigung per E-Mail.

Wer lieber ein Buch in Händen halten will, für den bietet die Stadtbibliothek den einmaligen Service an, für die Osterzeit Bücher per Post zu entleihen. Die Verfügbarkeit kann über den Online-Katalog "freital.bbopac.de" eingesehen werden. Bestellungen – maximal zwei Bücher je Nutzer - werden per E-Mail an stadtbibliothek@freital.de (Name, Adresse, Nutzernummer bitte nicht vergessen) entgegengenommen. Das Porto übernimmt die Stadtbibliothek. Die auf diese Weise entliehenen Medien sollen jedoch nicht zurückgesendet werden. Die Abgabe erfolgt bei Wiederöffnung in der Bibliothek.

Darüber hinaus werden selbstverständlich alle bereits entliehenen Medien so lange automatisch verlängert, bis eine Rückgabe wieder möglich ist. Während der Schließzeit fallen keine neuen Säumnisgebühren an. Vormerkungen und Bestellungen bleiben erhalten - die Bereitstellung der Medien erfolgt ab Wiedereröffnung. Ebenso werden alle Bibliotheksausweise kostenfrei bis zum Ende der Schließzeit verlängert. „Wir freuen uns schon sehr, Sie alle hoffentlich bald wieder gesund und munter in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen“, so Bibliotheksleiterin Heike Thomas.