Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
Zusatzinformationen
17.03.2020

Aktuelle Maßnahmen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Coronavirus hat sich der Krisenstab der Stadtverwaltung heute zu laufenden und weiteren Maßnahmen abgestimmt.

So sind vom Freistaat in seiner Allgemeinverfügung klare Regelungen geschaffen worden, dass für Kinder Alleinerziehender oder beide Eltern in kritischer Infrastruktur in diesen Einrichtungen gegen Nachweis eine Notbetreuung in der Stammeinrichtung (Krippe, Kindergarten, Hort) möglich sein wird. Die Stadt Freital setzt dies unter Berücksichtigung der weiteren Festlegungen in der Allgemeinverfügung entsprechend ab morgen um. Ansonsten bleiben die Kitas und Schulen für die reguläre Betreuung geschlossen.

Städtische Elternbeiträge wurden für März 2020 per Lastschrift eingezogen. "Wir planen angesichts der aktuellen Situation den Einzug für zunächst April 2020 auszusetzen. Notwendige Nachberechnungen werden dann im Nachgang erfolgen", erklärt Oberbürgermeister Uwe Rumberg.

Für Fragen rund um die Kinderbetreuung steht in der Stadt Freital ab sofort ein Info-Telefon unter 0351 6476-524 zur Verfügung (8.00 bis 18.00 Uhr).

Städtische Sporthallen, Sport- und Bolzplätze sowie sämtliche andere kommunale Sportstätten werden ab morgen verschlossen bzw. sind nicht mehr zu benutzen.

Die Festlegungen vom 16. März 2020 zur Einstellung des Besucherverkehrs in den Rathäusern und im Bürgerbüro und der Schließung städtischer Einrichtungen ab 17. März 2020 bis auf weiteres sowie der Absage von Veranstaltungen wurden umgesetzt. Die Sitzungen des Stadtrates und der Ausschüsse werden zunächst weiterhin unter Anwendung der von den Allgemeinverfügungen und der Stadtverwaltung getroffenen Regelungen abgehalten.

Alle Veranstaltungen der Stadtbibliothek, der Familiencard Carli und der städtischen Sammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Der Veranstalter des jährlichen Osterspectaculums auf Schloss Burgk teilte der Stadtverwaltung heute ebenso die Absage der Veranstaltung auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Landkreises mit. Im Stadtkulturhaus finden bis auf Weiteres aus gleichem Grund keine Veranstaltungen mehr statt.

Die FREITALER STROM+GAS GMBH schließt ihr Kundenzentrum vorübergehend für den allgemeinen Kundenverkehr. Kontakt zunächst über Telefon: 0351 64775-0 bzw. -563 und -567 oder per E-Mail unter fsg@fsg-freital.de.

Der Wochenmarkt in Freital auf dem Neumarkt kann nach der Regelung der Allgemeinverfügung des Landkreises weiterhin stattfinden.