Sprungziele
Grafik f gruen
Inhalt

Ein herzliches Glückauf der Bergbauschauanlage

Kabinettausstellung in der »Drehscheibe« zum 30-jährigen Bestehen der Exposition zum modernen Steinkohlen- und Uranerzbergbau in den Städtischen Sammlungen Freital

Beginn:

Datum: 08.05.2022

Ende:

Datum: 03.07.2022

Ort:

Städtische Sammlungen Freital auf Schloss Burgk, Altburgk 61

Ortschaft:

Freital

Karte anzeigen Termin exportieren

Die mit einer der ersten großen Bergparaden des wiedererstandenen Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. 1992 unter großem Besucherinteresse eröffnete Bergbauschauanlage schaut auf ein 30-jähriges Bestehen zurück. Sie entstand in Zeiten gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Umbrüche aus dem Wunsch nach musealer Bewahrung montantechnischer Großexponate der 1989 zu Ende gegangenen bergmännischen Gewinnung im Döhlener Becken. Mit personeller und logistischer Unterstützung des seinerzeit in Verwahrung befindlichen SDAG Wismut Bergbaubetriebes »Willi Agatz« Dresden-Gittersee konnte eine ungenutzte Milchviehanlage in eine nachgebildete Untertage-Situation verwandelt werden, deren Authentizität bis heute besticht. Seit 1992 als Besuchermagnet für unterschiedlichste Zielgruppen attraktiv, erfuhr die Schauanlage 2018 unter aktiver Mithilfe des heutigen Bundesunternehmens Wismut GmbH nochmals inhaltliche Neugestaltung.

Mt der Kabinettausstellung soll der Weg vom Entstehen der Bergbauschauanlage bis zur heutigen Präsentationsform nachvollzogen werden, welcher zugleich den Zeitraum des nunmehr im Döhlener Becken nahezu vollendeten Prozesses von Verwahrung, Sanierung und Rekultivierung der Bergbaufolgelandschaften repräsentiert.