Sprungziele
Grafik f gruen
Inhalt
Datum: 05.03.2020

Neuer »Talk auf Burgk« auf Sendung

Die Stadt Freital und der regionale Fernsehsender FRM-TV kooperieren seit Mitte 2019 für ein gemeinsames Sendeformat. Ab Montag, dem 9. März 2020 ist die nächste Folge von „Talk auf Burgk“ im Programm von FRM TV zu sehen. In dieser Ausgabe redet Simone Lehmann vom Koordinationsbüro für soziale Arbeit über bürgerschaftliches Engagement und die Stadtteilarbeit in Freital, berichtet Geschäftsführer Dirk Köcher von den Helios Weißeritztal-Kliniken über Entwicklungen in der medizinischen Versorgung und die Verantwortung der beiden Krankenhäuser für die Region, erklärt Mario Bielig als Projektmanager Weißeritztal, welche touristischen Potenziale und Herausforderungen es für die Anrainerkommunen der Bimmelbahn gibt. Moderiert wird die Sendung wie immer von FRM-Redakteur Matthias Wagner.

„Talk auf Burgk“ wird im Foyer der Veranstaltungssäle auf dem Schloss aufgezeichnet. Der Raum verwandelt sich dabei extra in ein Fernsehstudio. Entwickelt wurde die Sendung zunächst im Hinblick auf den 100. Stadtgeburtstag im Jahr 2021. In drei bis vier Folgen jährlich sollen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Stadtgesellschaft sowie Kunst- und Kultur ganz persönlich über die Stadt und ihre Besonderheiten ins Gespräch kommen. Freundlich unterstützt wird die Sendung von den Technischen Werken, die die Veranstaltungssäle auf Schloss Burgk betreiben. Die erste Sendung wurde am 10. Juni 2019 ausgestrahlt.

Zu sehen ist die neue Ausgabe von „Talk auf Burgk“ ab 9. bis 22. März 2020 täglich 8.30 Uhr, 12.30 Uhr, 15.30 Uhr und 20.30 Uhr im Programm von FRM TV – oder jederzeit auf den Internetseiten von FRM-TV www.frm-tv.de oder auf dem Youtube-Kanal www.youtube.com/frmfernsehen. Die nächste Sendung ist für Juni 2020 geplant.