Sprungziele
Grafik f gruen
Inhalt
Datum: 06.02.2020

Neue Dauerausstellung auf Schloss Burgk

Fotoapparate der Region Freital - Ein Beitrag zum Jahr der Industriekultur in Sachsen

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden in Tharandt, Rabenau und dem heutigen Freital kleine und mittlere Unternehmen der Fotobranche. Sie trugen mit ihren Produkten wesentlich zur Vielfalt fotografischer Aufnahme- und Wiedergabegeräte in der gesamten deutschen Fotoindustrie bei und entwickelten eine beachtliche Wirtschaftskraft.

In einer kleinen Dauerausstellung sind nun in den Städtischen Sammlungen Freital auf Schloss Burgk diese Fotoapparate des Zeitraums von etwa 1900 bis 1991 zu sehen. Sie stammen hauptsächlich aus der Fertigung der ehemaligen VEB Kamerafabrik Freital, Welta-Kamera-Werk und Fototechnik Freital sowie den Vorgängerfirmen, betrieben von Woldemar Beier, Welta und Karl Pouva.

Möglich wurde diese Exposition durch eine große Schenkung des Sammlers Hennry Gahmig sowie Zuwendungen anderer Donatoren, denen an dieser Stelle noch einmal recht herzlich gedankt sei.

Nach einer umfassenden Sonderausstellung 2011 ist nun ein weiterer Teil Freitaler Industriegeschichte, sicherlich keineswegs vollständig, aber doch informativ, dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich.

Städtische Sammlungen Freital
Altburgk 61 · 01705 Freital

Telefon: 0351 6491562
E-Mail: museum@freital.de
www.freital.de/museum

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 12-16 Uhr
Sonnabend/Sonntag 10-17 Uhr