Sprungziele
Grafik f gruen
Inhalt

Weitere Sehenswürdigkeiten

Zwischen Kunst und Architektur.

Freital hat noch mehr zu bieten als den Rabenauer Grund, Schloss Burgk und die Weißeritztalbahn. Das König-Albert-Denkmal auf dem 352 Meter hohen Windberg gilt als weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt.

Aufgrund der jahrhundertealten Bergbautradition lassen sich in Freital noch viele Zeugnisse dessen aufspüren. Das Denkmal für die Opfer des Grubenunglücks von 1869 am Segen-Gottes-Schacht erinnert an die Schattenseiten dieser Zeit. Die älteste Gebirgsbahn Deutschlands, die   Windbergbahn, diente vor rund 150 Jahren der Erschließung der Kohleschächte.

Interessant und spannend ist es auch, sich in Freital auf die Spuren der Porzellanherstellung oder der ersten urkundlichen Erwähnung Dresdens zu begeben, Wilhelmine Reichard, der ersten deutschen Ballonfahrerin, nachzuspüren oder die ältesten Grabsteine hiesiger Adelsgeschlechter zu erkunden.